Falscher Bombenalarm am Flughafen Hannover

Ein anonymer falscher Bombenalarm hat am Flughafen Hannover für Aufregung gesorgt. Der Airport wurde für rund eine dreiviertel Stunde gesperrt, Flugzeuge durften am späten Nachmittag weder starten noch landen, sagte ein Flughafen-Sprecher. Am Abend konnte Entwarnung gegeben werden, Sprengstoff oder andere verdächtige Gegenstände wurden nicht gefunden, sagte ein Bundespolizei-Sprecher. Grund für den Alarm war ein Zettel mit dem Wort «Bombe», der in einer Maschine der Turkish Airlines auf der Toilette gefunden worden war.