Familie erhebt Tötungsvorwürfe gegen Freund von Bobbi Kristina

Rund eine Woche nach der Beerdigung von Whitney Houstons Tochter Bobbi Kristina Brown hat die Familie den Freund der jungen Frau beschuldigt, sie mit einem Giftcocktail umgebracht zu haben. Eine entsprechende Klage habe sie bei Gericht eingereicht, sagte Browns Vermögensverwalterin Bedelia Hargrove dem «People»-Magazin. Der Klage zufolge soll Browns Freund Nick Gordon ihr einen Giftcocktail verabreicht und sie dann in die Badewanne gelegt haben. Seine Anwälte wiesen die Vorwürfe als «verleumderisch und gehaltlos» zurück.