Familie und Kollegen trauern um Formel-1-Fahrer Bianchi

Formel-1-Pilot Jules Bianchi hat seinen letzten Kampf verloren. Der vor neun Monaten schwer verletzte Rennfahrer starb am Abend in seiner Heimatstadt Nizza. Frühere Kollegen und Staatspräsident François Hollande reagierten bestürzt auf die Mitteilung der Familie. «Jules hat bis zum Ende gekämpft, wie er es immer gemacht hat, aber gestern ist sein Kampf zu Ende gegangen», teilte die Familie auf Facebook mit. Er wurde nur 25 Jahre alt.