Familie und Mitspieler nehmen Abschied von Malanda

Bei einer bewegenden Trauerfeier haben Angehörige, Freunde und ehemalige Mitspieler Abschied von Junior Malanda genommen.

Familie und Mitspieler nehmen Abschied von Malanda
Peter Steffen Familie und Mitspieler nehmen Abschied von Malanda

In der Nationalbasilika von Brüssel würdigten mehr als tausend Menschen den am 10. Januar bei einem Verkehrsunfall zu Tode gekommenen Fußball-Profi des Bundesligisten VfL Wolfsburg. Seine früheren Teamkollegen waren ebenso anwesend wie VfL-Trainer Dieter Hecking und Manager Klaus Allofs. «Du hast jeden Einzelnen von uns berührt. Du warst so fürsorgend», sagte eine Familienangehörige. Malanda galt als großes Talent. Auf seinem weißen Sarg in der Mitte des Altarraums lag ein Herz aus Blumen.

Beim Start der Bundesliga-Rückrunde soll in allen Stadien eine Trauerminute für Junior Malanda eingelegt werden. Das wird die Deutsche Fußball Liga (DFL) nach Informationen der Tageszeitung «Die Welt» den Vereinen empfehlen. Zudem ist das Tragen eines Trauerflors vorgesehen.