Familiendrama in Lille mit fünf Toten

Bei einem Familiendrama sind im nordfranzösischen Lille fünf Menschen ums Leben gekommen. Rettungskräfte entdeckten die Leichen eines Paares und ihrer drei Kinder, wie die Zeitung «La Voix du Nord» berichtet. Der Vater hat nach ersten Ermittlungen in der Wohnung einen Abschiedsbrief hinterlassen, in dem er die Tötung seiner Frau und der drei Kinder mit finanziellen Schwierigkeiten erklärte. Die 40-jährige Frau sowie ein zehnjähriges Mädchen und zwei Jungen im Alter von vier Jahren und sechs Monaten wurden zugedeckt in ihren Betten gefunden. Der Mann wurde erhängt in der Garage entdeckt.