Löw nach Gibraltar-Spiel: Arroganz spät abgelegt

Deutschlands Fußball-Nationalmannschaft verabschiedet sich nach dem zweithöchsten Sieg der Ära Löw in die Sommerpause. Der Bundestrainer musste aber davor deutliche Worte finden. Zwar ging das EM-Qualifikationsspiel gegen Gibraltar 7:0 aus, doch in der ersten Halbzeit hatte das deutsche Team alles andere als eine Glanzleistung gezeigt. «Was wir an Chancen ausgelassen haben, war schon ein bisschen an der Grenze zur Arroganz. Wir haben vier, fünf, sechs Chancen einfach vertändelt und den Torwart angeschossen», sagte Bundestrainer Joachim Löw.