Fassungslosigkeit und Entsetzen bei Lufthansa und Germanwings

Mit Bestürzung und Entsetzen haben Germanwings und die Konzernmutter Lufthansa auf den vermutlich vorsätzlich herbeigeführten Absturz des Airbus durch den Copiloten reagiert. «Das macht uns fassungslos», sagte Lufthansa-Chef Carsten Spohr. «Nicht in unseren schlimmsten Alpträumen hatten wir uns das verstellen können.» Der Vorstandschef sprach vom furchtbarsten Ereignis in unserer Unternehmensgeschichte. Zugleich nannte Spohr den Verdacht gegen den 28-Jährigen Copiloten einen tragischen Einzelfall.