Fast Bein abgehackt: Neuauflage von Rocker-Prozess

Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen hat die Neuauflage eines Prozesses um eine blutige Rockerfehde in Finowfurt (Brandenburg) vor dem Landgericht Frankfurt (Oder) begonnen.

Fast Bein abgehackt: Neuauflage von Rocker-Prozess
dpa Fast Bein abgehackt: Neuauflage von Rocker-Prozess

Die Anklage wirft den beiden 30 Jahre alten Angeklagten vor, mit unbekannten Komplizen auf drei Männer in einem Auto eingestochen und eingeschlagen zu haben. Dabei hätte ein Mann fast sein Bein verloren.

Hintergrund sind Auseinandersetzungen zwischen den Rockergruppierungen Bandidos MC und Hells Angels. Die Angeklagten sollen damals zu den Bandidos gehört haben. Sie waren 2012 in einem ersten Verfahren freigesprochen worden. Der Bundesgerichtshof hob das Urteil nach Revision der Staatsanwaltschaft auf und verwies es zur erneuten Verhandlung an das Landgericht zurück.