Fast unsichtbar - Trend zu weißen Tattoos

Bei diesen Tattoos muss man zweimal hinschauen: Während in den Freibädern zuletzt großflächige Körperbemalung zu sehen war, geht ein anderer Tattoo-Trend in die entgegengesetzte Richtung.

Fast unsichtbar - Trend zu weißen Tattoos
Jörg Carstensen Fast unsichtbar - Trend zu weißen Tattoos

Stars wie Bar Refaeli, Cara Delevingne oder Ellie Goulding lassen sich inzwischen weiße Tattoos stechen. Bar Refaeli präsentiert sich auf Instagram zum Beispiel mit einem weißen Schmetterling am Handgelenk. Das sieht dezenter aus als «Arschgeweihe» und hat noch einen Vorteil: Die weiße Tinte verblasst mit der Zeit wieder. Wer genug von der Körperkunst hat, lässt einfach nicht mehr nachstechen.

Bei dem Model Refaeli dürfte es zumindest bei dem einen Motiv bleiben. Sie kündigte an: «Mein erstes (und letztes) Tattoo.»