FC Bayern stellt Ancelotti vor - Ohne Sportvorstand Sammer

Carlo Ancelotti nimmt am Montag (16.30 Uhr) die Trainingsarbeit beim FC Bayern München auf. Der neue Cheftrainer des deutschen Fußball-Rekordmeisters wird zuvor am Vormittag (11.00 Uhr) in der Münchner Allianz Arena offiziell vorgestellt.

FC Bayern stellt Ancelotti vor - Ohne Sportvorstand Sammer
Javier Lizon FC Bayern stellt Ancelotti vor - Ohne Sportvorstand Sammer

Bei der ersten Pressekonferenz wird der 57 Jahre alte Italiener auch Auskunft über seine sportlichen Ziele in seiner ersten Bundesligasaison geben.

Vor der Vorstellung des Italieners steht allerdings eine andere Personalie im Mittelpunkt. Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge wird bei der Pressekonferenz mit Ancelotti sicher auch Fragen zum Abschied von Matthias Sammer beantworten müssen. Der Club hatte am Sonntag mitgeteilt, dass der Sportvorstand die Münchener «auf eigenen Wunsch» verlasse. Der 48-Jährige war im April ernsthaft erkrankt und ist seitdem öffentlich praktisch nicht mehr in Erscheinung getreten.

«Mir geht es sehr gut. Meine Gesundheit ist wiederhergestellt. Die umfangreichen medizinischen Untersuchungen haben dies zu 100 Prozent bestätigt», betonte Sammer in der Mitteilung vom Sonntag. Dennoch will err erst einmal andere Prioritäten setzen. Sammer war seit 2012 bei den Münchenern und hatte noch einen Vertrag bis 2018. Seit seinem, Amtsantritt holte der Verein zehn Titel. Die erhoffte neue Bayern-Ära unter dem neuen Trainer wird Sammer nun aus der Entfernung beobachten.

Ancelotti ist einer der erfolgreichsten Vereinstrainer. Er gewann unter anderem dreimal die Champions League, zuletzt 2014 mit Real Madrid. Bei der ersten Trainingseinheit wird er nur einen Teil der Münchner Profis begrüßen können. Die elf EM-Teilnehmer inklusive der Neuzugänge Mats Hummels und Renato Sanches haben noch bis Ende des Monats Urlaub. Auch Arturo Vidal befindet sich nach dem Gewinn der Copa America mit Chile noch in den Ferien.

51 Tage nach dem DFB-Pokalsieg gegen Borussia Dortmund werden die Spieler angeführt von Kapitän Philipp Lahm am Nachmittag erstmals auf dem Trainingsplatz nach den Kommandos ihres neuen Chefs arbeiten. Arjen Robben und Holger Badstuber haben nach langwierigen Verletzungen bereits in der vergangenen Woche individuell das Training aufgenommen. Knapp fünf Wochen bleiben Ancelotti bis zum ersten Pflichtspiel, dem Supercupfinale am 14. August bei Borussia Dortmund. Sieben Wochen sind es bis zum Bundesligastart am 26. August gegen Bremen.