FC Bayern verliert letzten Test auf China-Reise

Der FC Bayern München hat seine Marketingtour durch China mit einer knappen Testspielniederlage beendet. Der deutsche Fußball-Rekordmeister verlor gegen Guangzhou Evergrande nach torlosen 90 Minuten mit 4:5 im Elfmeterschießen.

FC Bayern verliert letzten Test auf China-Reise
Wu Hong FC Bayern verliert letzten Test auf China-Reise

Das Team von Trainer Pep Guardiola verpasste damit nach den Partien gegen den FC Valencia (4:1) und Inter Mailand (1:0) den dritten Erfolg im dritten Spiel. Bei den Gästen aus München, die vor dem Anpfiff in der südchinesischen Metropole den anstehenden Wechsel von Mittelfeldstar Arturo Vidal bestätigt hatten, patzte nur Thomas Müller vom Punkt.

Nach dem Match gegen den chinesischen Serienmeister von Trainer Luiz Felipe Scolari stand für die Bayern prompt der Rückflug nach Deutschland an. Die aufwendige Reise durch China von Peking über Shanghai nach Guangzhou bezeichnete Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge als «in jeder Beziehung voller Erfolg». Im Vergleich mit Clubs wie Real Madrid oder Manchester United sei so ein Trip alternativlos. «Ich muss mich bei der Mannschaft bedanken, sie hat das großartig gemacht. Da hat keiner gemeckert, keiner gemurrt.»