FCA bejubelt Sieg - Bobadilla: «Leidenschaft wichtig»

Nach dem zweiten Sieg in der Europa League ließen sich die Spieler des FC Augsburg um Matchwinner Raul Bobadilla von ihren Fans feiern. Der Letzte der Fußball-Bundesliga durfte nach dem 4:1 (2:1) gegen den AZ Alkmaar auch stolz auf seine Leistung sein.

FCA bejubelt Sieg - Bobadilla: «Leidenschaft wichtig»
Stefan Puchner FCA bejubelt Sieg - Bobadilla: «Leidenschaft wichtig»

«Dieser Sieg war ganz wichtig für's Selbstvertrauen. Endlich haben wir wieder einen Dreier geholt», resümierte Manager Stefan Reuter. «Das war ein tolles Spiel.»

Fast im Alleingang hatte Bobadilla dem FCA den zweiten Erfolg in Gruppe L gegen die Niederländer beschert. Neben Treffern des Paraguayers (24./33./74. Minute) netzte vor 21 241 Zuschauern auch Dong-Won Ji (66.) für die Schwaben ein. Vincent Janssen (45.+1) hatte es zur Halbzeit nochmal spannend gemacht.

«Die Leidenschaft unserer Mannschaft war wichtig», sagte Bobadilla. Der Erfolg sei «wichtig für das Selbstvertrauen und für Sonntag». Dann gastiert Werder Bremen beim Bundesliga-Schlusslicht.

In der Europa League sind die Aussichten der Augsburger hingegen verheißungsvoll. Vor dem nächsten Duell am 26. November zu Hause gegen Tabellenführer Athletic Bilbao (9 Zähler) liegen sie mit sechs Zählern auf dem zweiten Rang.

Bremen steht aber jetzt im Fokus. «Wir sind alle sehr glücklich», resümierte Trainer Markus Weinzierl nach dem erfolgreichen Abend. «Wir wissen aber, dass wir national die Pflicht haben, drinzubleiben. Wir wollen den Schwung mitnehmen.»

Ob Jan-Ingwer Callsen-Bracker am Sonntag wieder dabei sein kann, ist jedoch nicht sicher. Der Innenverteidiger musste gegen Alkmaar wegen Rückenbeschwerden passen und gibt weiter Fragezeichen auf. «Er ist definitiv fraglich. Wir müssen abwarten», sagte Weinzierl.