Feier der Bayern vertagt - 96 erhält sich Mini-Chance

Der FC Bayern München muss seine 26. Meisterfeier mindestens um eine Woche vertagen.

Feier der Bayern vertagt - 96 erhält sich Mini-Chance
Annegret Hilse Feier der Bayern vertagt - 96 erhält sich Mini-Chance

Die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola setzte sich bei Hertha BSC zwar mit 2:0 (0:0) durch, zugleich gewann aber Verfolger Borussia Dortmund beim VfB Stuttgart mit 3:0 (2:0). Damit hat der deutsche Rekordmeister vor den letzten drei Spieltagen der Fußball-Bundesliga weiterhin sieben Punkte Vorsprung auf den BVB.

Schlusslicht Hannover 96 erhielt sich nach dem 2:2 (0:2) beim FC Ingolstadt die Minimalchance auf den Klassenverbleib. Nach dem Remis trennen den Tabellenletzten allerdings noch neun Punkte vom Relegationsplatz 16. Wenn Eintracht Frankfurt am Sonntag gegen Mainz gewinnt, wäre das Schicksal von Hannover allerdings besiegelt.

Der VfL Wolfsburg kann seine Ambitionen auf die Champions League nach dem 0:2 (0:1) gegen den FC Augsburg endgültig begraben. Im Mittelfeld-Duell des 31. Spieltags setzte sich der 1. FC Köln mit 4:1 (2:1) gegen Darmstadt 98 durch und zog in der Tabelle am Aufsteiger vorbei. Nur mit einem Sieg im Samstagabendspiel (18.30 Uhr) gegen Bayer Leverkusen kann der FC Schalke 04 seine minimale Chance auf die Königsklasse wahren.