Femen-Aktivistin nach Vatikan-Protest wieder frei

Eine Femen-Aktivistin, die an Weihnachten barbusig das Jesuskind aus der Krippe am Petersdom stehlen wollte, ist wieder frei. Jedoch dürfe die Frau nicht mehr das Gebiet des Staates Vatikanstadt, die Peterbasilika und «andere außerstaatliche Orte» des Heiligen Stuhls betreten, sagte Vatikan-Sprecher Lombardi in Rom. Die ukrainische Aktivistin wurde am ersten Weihnachtstag nach der Ansprache des Papstes und des Segens «Urbi et Orbi» festgenommen, nachdem sie ihre Brust gezeigt hatte, auf der «Gott ist eine Frau» stand. Femen demonstriert mit Oben-ohne-Auftritten für Frauenrechte.