Ferstl erfüllt WM-Norm als Abfahrts-Siebter

Als erster deutscher Skirennfahrer aus dem Männer-Speedteam hat Josef Ferstl die Norm für die WM im Februar erfüllt.

Beim Abfahrtssieg von US-Boy Travis Ganong landete der Bayer in Santa Caterina auf einem starken siebten Platz und durfte sich damit einen Tag vor seinem 26. Geburtstag über das beste Weltcup-Resultat seiner Karriere freuen. Die Weltmeisterschaften in Vail und Beaver Creek finden vom 2. bis 15. Februar 2015 statt.

Ganong überraschte mit dem ersten Weltcup-Sieg seiner Karriere. Der 26-Jährige gewann das Rennen in Italien vor Abfahrts-Olympiasieger Matthias Mayer. Den Österreicher trennten im Ziel nur neun Hundertstelsekunden von Ganong. Dritter bei der wegen starken Windes im oberen Teil verkürzten Schussfahrt wurde der Italiener Dominik Paris.

Andreas Sander fuhr auf einen guten 21. Platz. Fabio Renz (37.) und Klaus Brandner (39.) schafften es dagegen nicht ins vordere Feld. Tobias Stechert hatte wegen Knieproblemen auf einen Start verzichtet.