Festnahmen bei Demonstration in Köln

Nach Auseinandersetzungen mit der Polizei sind in Köln drei Teilnehmer einer Demonstration linker und kurdischer Gruppen festgenommen worden. Drei Demonstranten und ein Beamter wurden leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Eine gleichzeitige, spontane Versammlung einiger Dutzend Anhänger der Gruppe «Hooligans gegen Salafisten» wurde nicht genehmigt. Sieben der Hooligans wurden in Gewahrsam genommen. Insgesamt nahm die Polizei elf Strafanzeigen gegen Mitglieder beider Versammlungen auf.