Feuer in spanischer Reifendeponie: Siedlung geräumt

Wegen eines Großbrandes in einer Reifendeponie südlich von Madrid haben die Behörden die Evakuierung einer Siedlung angeordnet. Wie die Regierung der Region Kastilien-La Mancha in Toledo mitteilte, mussten in der Kleinstadt Seseña etwa 1000 Menschen ihre Wohnungen verlassen.

Feuer in spanischer Reifendeponie: Siedlung geräumt
Ismael Herrero Feuer in spanischer Reifendeponie: Siedlung geräumt

Die Räumung sei sicherheitshalber angeordnet worden für den Fall, dass die giftige Rauchwolke nach einer Änderung der Windrichtung in die Siedlung getrieben werde. Ein großer Teil der Bewohner habe den betroffenen Stadtteil schon vorher freiwillig verlassen.

Spaniens größte Reifendeponie war in der Nacht zum Freitag - vermutlich aufgrund von Brandstiftung - in Flammen aufgegangen.