FIFA: Ethikermittler fordern Sperre von zwei Jahren für Niersbach

Die Untersuchungskammer der FIFA-Ethikkommission fordert im Zuge der Affäre um die WM 2006 eine Sperre von zwei Jahren gegen den früheren DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach. Das teilte der Fußball-Weltverband mit. In ihrem Untersuchungsbericht werfen die Ermittler dem ehemaligen Vizepräsidenten des Organisationskomitees der Weltmeisterschaft in Deutschland Verstöße gegen vier Paragrafen des FIFA-Ethikcodes vor. Sie fordern neben dem Bann für alle Fußballaktivitäten auch eine Geldstrafe von 30 000 Schweizer Franken. Über eine mögliche Strafe entscheidet nun die Rechtsprechende Kammer.