FIFA-Ethikkommission tagt wegen Blatter und Platini

Die FIFA-Ethikkommission wird auf ihrem bis Freitag andauernden Treffen in Zürich auch über Weltverbands-Präsident Joseph Blatter und UEFA-Chef Michel Platini befinden.

FIFA-Ethikkommission tagt wegen Blatter und Platini
Alessandro Della Bella FIFA-Ethikkommission tagt wegen Blatter und Platini

Das geht aus einer Erklärung des Kommissionsmitglieds Abdoulaye Makhtar Diop hervor, die in der senegalesischen Hauptstadt Dakar veröffentlicht wurde. Gegen Blatter hatte die Schweizer Bundesanwaltschaft ein Strafverfahren wegen des Verdachts der «ungetreuen Geschäftsbesorgung» eingeleitet. Im Korruptionsskandal um den Fußball-Weltverband war Platini von den Behörden als Auskunftsperson vernommen worden. Der Chef der Europäischen Fußball-Union verteidigte öffentlich eine empfangene Zahlung in Höhe von zwei Millionen Schweizer Franken durch Blatter.

Der frühere senegalesische Sportminister Diop betonte, dass das Gremium auch den Fall von Chung Mong Joon prüfen will. Der Südkoreaner strebt wie Platini die FIFA-Präsidentschaft an. Chung selbst rechnet mit einer Sperre durch die Ethikkommission und würde damit aus dem Rennen um Blatters Nachfolge ausscheiden. Chung werden Verstöße im Zusammenhang mit Südkoreas gescheiterter Bewerbung für die WM 2022 vorgeworfen. Er war bis 2011 auch Mitglied im FIFA-Exekutivkomitee.