Filialschließungen: Sparkassen bringen Bargeld notfalls nach Hause

Die Sparkassen in Bayern wollen ihre Kunden nach der Schließung zahlreicher Filialen notfalls zu Hause mit Bargeld versorgen. Wenn kein Geldautomat erreichbar sei, könne Geld zu den Kunden gebracht werden, sagte der bayerische Sparkassenpräsident Ulrich Netzer der Deutschen Presse-Agentur. Dieses Angebot werde bislang aber nur von wenigen Kunden genutzt. Auch Bus-Tickets für die Fahrt zur nächsten Filiale oder mobile Geschäftsstellen hätten einige Sparkassen schon im Angebot.