Filmikone Anita Ekberg gestorben - Weltruhm durch «La Dolce Vita»

Die Filmikone Anita Ekberg ist tot. Die schwedische Schauspielerin, weltberühmt geworden durch ihr nächtliches Bad im römischen Trevi-Brunnen im Filmklassiker «La Dolce Vita», starb mit 83 Jahren in einem Vorort von Rom. Das bestätigte ihr Finanzberater der Deutschen Presse-Agentur. Ekberg sei nach langer Krankheit in der Klinik San Raffaele in Rocca di Papa gestorben, sagte Morais. Schwedens Regierungschef Stefan Löfven würdigte Ekberg als große Schauspielerin. «Sie ist in die Welt hinaus gegangen und hat Schweden noch bekannter gemacht», sagte er der Boulevardzeitung «Aftonbladet».