Finalsieg über Ulm: Bamberg wieder deutscher Meister

Die Brose Baskets Bamberg haben ihren Titel in der Basketball-Bundesliga verteidigt und sind zum achten Mal deutscher Meister geworden.

Finalsieg über Ulm: Bamberg wieder deutscher Meister
Nicolas Armer Finalsieg über Ulm: Bamberg wieder deutscher Meister

Die Franken gewannen das dritte Finalspiel der Playoffs gegen ratiopharm Ulm mit 92:61 (38:37) und feierten damit den entscheidenden Erfolg in der Best-of-Five-Serie.

Bester Werfer für das Team von Trainer Trinchieri waren Bradley Wanamaker und Darius Miller mit jeweils 19 Zähler. Den Gästen aus Ulm reichten 19 Punkte von Raymar Morgan und eine aufopferungsvolle Vorstellung nicht, um ein viertes Spiel in heimischer Halle zu erzwingen.

Die Bamberger feierten vor 6800 Zuschauern ihre sechste Meisterschaft in den letzten sieben Jahren - nur 2014 ging der Titel an den FC Bayern. Mit neun Playoff-Partien ohne Niederlage egalisierte das Team von Trainer Andrea Trinchieri zudem die Ungeschlagen-Rekordmarke von Leverkusen (1992, 1994) und ALBA Berlin (1998, 20022). In der K.o.-Phase gewann Brose seine Partien mit durchschnittlich mehr als 20 Punkten Differenz - das war noch keinem Team in der BBL gelungen.