Fitschen will Erklärung vor Gericht abgeben

Der Co-Chef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, will sich im Münchner Strafprozess um versuchten Prozessbetrug im Fall Kirch nochmals zu Wort melden.

Fitschen will Erklärung vor Gericht abgeben
Sven Hoppe Fitschen will Erklärung vor Gericht abgeben

Heute werde Fitschen eine Erklärung zu Ausführungen der Staatsanwaltschaft abgeben, hatte sein Anwalt in der vergangenen Woche angekündigt.

Fitschen ist zusammen mit seinen Vorgängern Josef Ackermann und Rolf Breuer und zwei weiteren Bankern angeklagt. Sie sollen 2011 versucht haben, Richter des Oberlandesgerichts München zu täuschen, um Schadenersatzzahlungen für die Pleite des Medienkonzerns Kirch zu vermeiden. Sie weisen die Vorwürfe zurück.

Fitschen hatte zu Beginn des Prozesses im vergangenen Frühjahr erklärt, er habe im Zusammenhang mit dem Kirch-Verfahren zu keinem Zeitpunkt gelogen oder betrogen. Seitdem lässt er meist seinen Anwalt sprechen. Dieser geht fest von einem Freispruch für Fitschen aus.