Flüchtlingsdrama: Italien fordert von EU-Staaten mehr Unterstützung

Nach dem Flüchtlingsdrama von Lampedusa verlangt Italien von seinen EU-Partnern mehr Hilfe bei der Aufnahme von Schiffsflüchtlingen. Italien verlange einen konkreten Hilfsplan, um Italien bei der Aufnahme von Flüchtlingen nach ihrer Rettung zu helfen, sagte Innenminister Angelino Alfano beim Treffen mit seinen EU-Kollegen in Luxemburg. Rom wünsche sich auch Unterstützung bei der Kontrolle der Grenzen. Europa stehe dabei in der Verantwortung, weil die italienische Grenze zugleich eine Außengrenze der EU sei.