Flensburg im Pokalfinale wie im Vorjahr gegen Magdeburg

Im DHB-Pokal kommt es zur Neuauflage des Vorjahresfinales zwischen der SG Flensburg-Handewitt und dem SC Magdeburg. Die Magdeburger qualifizierten sich für das Endspiel an diesem Sonntag durch einen 36:33 (29:29, 14:15)-Erfolg nach Verlängerung im Halbfinale gegen den Bergischen HC.

Flensburg im Pokalfinale wie im Vorjahr gegen Magdeburg
Lukas Schulze Flensburg im Pokalfinale wie im Vorjahr gegen Magdeburg

Durch den Finaleinzug spielen die Magdeburger in der kommenden Saison im europäischen EHF-Pokal.

Vor 13 200 Zuschauern warf Robert Weber zwölf Tore für den Tabellenzehnten der Handball-Bundesliga. Aufseiten des abstiegsbedrohten Bergischen HC traf Alexander Nippes siebenmal. Zuvor hatte Cupverteidiger Flensburg sein Halbfinale gegen den Bundesliga-Ersten Rhein-Neckar Löwen nach Verlängerung mit 31:30 (26:26, 14:12) gewonnen.