Flüchtlinge: Brüssel veröffentlicht Vorschlag zur Türkei-Kooperation

In der Flüchtlingskrise hat die EU-Kommission der Türkei erneut Finanzhilfen in Aussicht gestellt - wenn die Regierung in Ankara Flüchtlinge besser versorgt und im Land behält. Details einer solchen möglichen Grundsatzvereinbarung machte die Brüsseler Behörde öffentlich. Ihr Chef Jean-Claude Juncker hatte das Papier am Vorabend dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan in Brüssel übergeben. In dem aktuellen Papier wiederholt die EU-Kommission ihren Vorschlag, dass die Türkei bis zu einer Milliarde Euro für die Betreuung und Versorgung von Flüchtlingen bekommen soll.