Flüchtlinge sollen auf gemietetem Schiff zurückgeführt werden

Die Vorbereitungen für die erste Rückführung von Migranten aus Griechenland in die Türkei laufen auf der griechischen Insel Lesbos auf Hochtouren.

Im Hafen des Hauptortes der Insel, Mytilini, befindet sich dazu bereits ein türkisches Passagierschiff, die «Nazli Jale». Das Schiff sei vom griechischen Staat gemietet worden und könne bis 200 Menschen aufnehmen, berichtete der griechische Rundfunk am Sonntagabend.

Für jeden Migranten, der zurück in die Türkei gebracht werden soll, wird nach Informationen aus Regierungskreisen in Athen ein Polizist als Aufpasser eingesetzt werden.

Wie der griechische Rundfunk weiter berichtete, sind bereits mehr als 350 Bereitschaftspolizisten auf Lesbos zusammengezogen worden. Die erste Fahrt von Migranten in die Türkei soll am Montag nach nicht offiziell bestätigten Informationen gegen 0900 Uhr MESZ starten.