Flüchtlinge: SPD und CSU machen Druck - Großrazzia in Düsseldorf

Immer mehr Asylbewerber kommen aus den Maghreb-Staaten. Ihre Asylanträge sollen jetzt schneller bearbeitet werden. Das will die Union. Die SPD hat im Prinzip nichts dagegen, sieht das Problem aber eher bei den Abschiebungen, die nicht funktionieren. Bei einer Razzia rund um den Düsseldorfer Bahnhof, wo viele Nordafrikaner leben, überprüften Polizisten gestern Abend fast 300 Menschen. 38 wurden wegen illegalen Aufenthalts festgenommen. Die Polizei stellte Strafanzeige wegen Delikten wie Drogen oder Betrug.