Flüchtlinge: Treffen mit Türkei, Deutschland und Griechenland geplant

In der Flüchtlingskrise soll es demnächst ein gemeinsames Treffen zwischen Griechenland, der Türkei und Deutschland geben. Das sagte der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu nach einem Treffen mit dem griechischen Regierungschef Alexis Tsipras in Ankara. Einen Zeitpunkt für den Dreiergipfel nannte er nicht. Davutoglu betonte, dass der Bürgerkrieg in Syrien die Hauptursache für die Flüchtlingskrise sei. Ohne eine Lösung in Syrien können man diese nicht bewältigen.