Flüchtlinge: Ungarn will durchgreifen - Österreich sperrt Autobahn

Ungarn hat ein hartes Durchgreifen gegen Flüchtlinge angekündigt. Falls die Regierung den Krisenfall ausrufe, werde jeder illegale Einwanderer sofort verhaftet, sagte Ministerpräsident Viktor Orban. Am kommenden Dienstag will das Kabinett entscheiden, ob der Krisenfall erklärt wird. Im Budapester Ostbahnhof warten weiter mehrere hundert Flüchtlinge auf die Weiterreise Richtung Grenze. Von dort aus wollen sie zu Fuß nach Österreich gelangen. Österreich sperrte am Morgen aber die Autobahn an einem Grenzübergang. Der Zugverkehr zwischen beiden Ländern bleibt vorerst ausgesetzt.