Flüchtlingsboot kentert vor Libyen - Hunderte Tote befürchtet

Bei einem neuen Flüchtlingsdrama sind im Mittelmeer möglicherweise Hunderte Migranten ertrunken. Das voll besetzte Boot kenterte vor der Küste Libyens, wie die italienische Küstenwache mitteilte. Bis zum Abend konnten 25 Leichen geborgen und 400 schiffbrüchige Menschen in Sicherheit gebracht werden. Es wurde jedoch befürchtet, dass bis zu 700 Menschen an Bord waren. Nach den Vermissten sollte die gesamte Nacht über weiter gesucht werden.