Flüchtlingsgipfel: «Schwierige Gespräche» - aber auch Hoffnung

Die 28 EU-Staaten bereiten einen Flüchtlingspakt mit der Türkei vor. Beim Gipfel stehen schwierige Verhandlungen an, denn es gibt viele offene Fragen. EU-Spitzenvertreter sehen aber nicht schwarz. Bundeskanzlerin Merkel reiste ohne die Unterstützung der Schwesterpartei CSU nach Brüssel - deren Chef Horst Seehofer startete neue Attacken für eine Kehrtwende in der Asylpolitik.

Flüchtlingsgipfel: «Schwierige Gespräche» - aber auch Hoffnung
Kay Nietfeld Flüchtlingsgipfel: «Schwierige Gespräche» - aber auch Hoffnung