Flüchtlingskrise: EU-Gipfel soll Kooperation mit Türkei voranbringen

Die EU verstärkt die Zusammenarbeit mit der Türkei in der Flüchtlingskrise. Bei einem Gipfel in Brüssel wollen die EU-Staats- und Regierungschefs mit dem türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu einen Aktionsplan vereinbaren, um den Flüchtlingszustrom einzudämmen. Die EU ist auf den lange vernachlässigten Beitrittskandidaten angewiesen, denn die meisten Flüchtlinge kommen über die Türkei nach Europa. Ankara will seine Küsten besser schützen und effektiver gegen Menschenschlepper vorgehen. Im Gegenzug verspricht die EU der Türkei viel Geld.