Flüchtlingskrise und Konjunkturskepsis dämpfen Verbraucherstimmung

Angesichts des stark gestiegenen Zustroms von Flüchtlingen mehren sich die Konjunktursorgen der Verbraucher. Das Konsumklima in Deutschland kühlt sich weiter ab. Immer mehr Verbraucher rechnen mit einer Schwächephase der deutschen Wirtschaft und befürchten, weniger Geld im Portemonnaie zu haben, wie die Gesellschaft für Konsumforschung berichtete. Der Konsumklimaindex für Oktober sinkt zum zweiten Mal in Folge - von 9,9 Punkten auf aktuell 9,6 Punkte. Sollte der Zustrom an Flüchtlingen weiter anhalten, dürfte dies auch die Konjunkturerwartungen weiter eintrüben, hieß es.