Flüchtlingsrekord auf der Balkanroute

Trotz des schlechten Herbstwetters hat die Zahl der Flüchtlinge auf der Balkanroute einen Rekord erreicht. Heute kamen rund 12 000 Menschen oft illegal über die grüne Grenze nach Slowenien, wie das dortige Innenministerium am Donnerstag in der Hauptstadt Ljubljana mitteilte. Der bisherige Tageshöchststand wurde am 23. September in Ungarn mit gut 10 000 ankommenden Flüchtlingen registriert. Ungarn hat inzwischen seine Grenze mit Stacheldraht abgeriegelt. Heute trafen bis zum Mittag erneut 6500 Flüchtlinge in Slowenien ein.