Flüchtlingszustrom nach Griechenland lässt nach

In den vergangenen Tagen ist die Zahl der Flüchtlinge, die nach Griechenland kommen, deutlich zurückgegangen. In der Hafenstadt Piräus traf am Morgen nach Rundfunkberichten eine Fähre mit knapp 800 Menschen an Bord ein. Noch im Januar waren es oft täglich mehrere Tausend. Während die Internationale Organisation für Migration im Januar insgesamt rund 62 000 Ankünfte von Migranten aus der Türkei nach Griechenland zählte, haben im Februar bisher 16 000 Menschen die Reise über das Mittelmeer auf sich genommen.