Flughafen BER: Verzögerung durch insolvente Baufirma

Die Bauarbeiten am Hauptstadtflughafen BER sind um zwei bis drei Wochen in Verzug geraten. Zu dieser Einschätzung kommt die Taskforce, die nach der Insolvenz der Gebäudetechnikfirma Imtech eingesetzt wurde. Die geplante Eröffnung im zweiten Halbjahr 2017 sei zum gegenwärtigen Zeitpunkt der Erkenntnisse aber nicht gefährdet, heißt es von der Flughafengesellschaft. Bis Ende September solle die sogenannte Meilensteinplanung überarbeitet werden. Imtech gehört zu den wichtigsten Baufirmen auf dem künftigen Hauptstadtflughafen.