Flughafen-Schütze wegen Mordes angeklagt

Der Todesschütze vom Flughafen von Los Angeles muss sich wegen des Mordes vor Gericht verantworten. Staatsanwalt Andre Birotte teilte mit, seine Behörde gehe davon aus, dass es sich um vorsätzlichen Mord handelt. Im Fall eines Schuldspruchs droht dem 23-Jährigen die Todesstrafe. Er liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Der Mann hatte am Freitagmorgen mit einem Sturmgewehr mehrere Schüsse abgegeben und einen Beamten der US-Verkehrsicherheitsbehörde TSA getötet. Mehrere Menschen wurden verletzt.