Flut und Hagel bescheren Allianz Deutschland Gewinneinbruch

Die Hochwasserkatastrophe und Hagelstürme haben der Allianz Deutschland im ersten Halbjahr einen Gewinneinbruch beschert.

Das Unternehmen verdiente von Januar bis Juni vor Minderheiten nur noch 509 Millionen Euro und damit ein Drittel weniger als im Vorjahreszeitraum. An die betroffenen Kunden würden voraussichtlich 730 Millionen Euro ausgezahlt, teilte die Allianz Deutschland AG am Dienstag in München mit.

Nach Rückversicherung bleibt für das Unternehmen ein Nettoaufwand für Naturkatastrophen von 380 Millionen Euro. Hinzu kamen Kosten für die Schließung der Allianz Bank, die das Unternehmen für die Jahresmitte angekündigt hatte.