Fünf Festnahmen bei Einsatz gegen Islamisten in Frankreich

Die französische Polizei hat bei einem Einsatz im Süden des Landes fünf mutmaßliche Islamisten festgenommen. Die Männer im Alter zwischen 26 und 44 Jahren sollen in Lunel bei Montpellier Jugendliche für den Kampf in den Reihen der Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien angeworben haben, wie Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve mitteilte. Bei Kämpfen in Syrien und im Norden des Iraks sind demnach bisher 73 Franzosen getötet worden. In Frankreich laufen 161 juristische Verfahren gegen 547 Beteiligte. Bisher sind laut Cazeneuve 154 Menschen festgenommen worden, 75 davon sind in Haft.