Fünf Tote in Österreich: Geheimes Keller-Waffenarsenal gefunden

Der Jäger und mutmaßliche Wilderer Alois H. hat in einem geheimen Kellerraum eine dreistellige Zahl von Waffen gehortet. Dies sagte der Einsatzleiter der Spezialeinheit Cobra, Walter Weninger, in einem ORF-Interview. Beamte fanden die Waffen neben der brennenden Leiche eines Mannes in der Nacht bei der Durchsuchung von H.s Bauernhaus im niederösterreichischen Bezirk Melk. Die Polizei geht davon aus, dass Alois H. auch für weitere Straftaten verantwortlich ist. Dabei gehe es aber nicht um «Leib und Leben».