Fünf Tote in Österreich: Im Keller Hinweise auf weitere Taten

Der Jäger und mutmaßliche Wilderer, der in Österreich vier Menschen und sich selbst getötet haben soll, könnte noch mehr Verbrechen begangen haben. In einem Geheimraum im Keller seines Bauernhauses im niederösterreichischen Bezirk Melk fanden Beamte Hinweise auf weitere Straftaten, wie ein Polizeisprecher der dpa bestätigte. Dort entdeckten die Einsatzkräfte in der vergangenen Nacht auch eine brennende Leiche, die wahrscheinlich der Körper des Gesuchten ist. Eine DNA-Analyse soll Klarheit bringen.