Fünf Tote in Österreich: Verbrannte Leiche in Versteck entdeckt

Der für den Tod von vier Menschen in Österreich verantwortliche Jäger hat sich vermutlich selbst getötet und angezündet. Bei der Stürmung seines Hauses nach eintägiger Belagerung im niederösterreichischen Bezirk Melk fanden die Einsatzkräfte eine verkohlte Leiche, bestätigte die Polizei. Es spreche einiges dafür, dass es sich um den Gesuchten Mittfünfziger handle, sagte Polizeisprecher Roland Scherscher in der Nacht der dpa. Da der in einem Geheimraum versteckte Körper zur Unkenntlichkeit verkohlt sei, könne nur eine DNA-Analyse Klarheit bringen.