Fünflingen in Münster geht es gut

Den Fünflingen von der Uniklinik Münster geht es gut. Die am 12. November geborenen Geschwister liegen noch auf der Intensivstation - geplanter Entlassungstermin ist laut einer Kliniksprecherin Ende Januar.

Fünflingen in Münster geht es gut
Bernd Thissen Fünflingen in Münster geht es gut

Die Eltern mit syrischen Wurzeln wollen dann an ihrem Wohnort Gronau in eine größere Wohnung umziehen. Bis dahin müssen Mutter Fedah (26) und Vater Makarios (31) ihr Leben auf die fünf kleinen Mädchen umstellen.

Die Familie berichtete am Freitag von vielen Hilfsangeboten aus der Bevölkerung. Offen sind noch die Anschaffung eines größeren Autos, von Kinderwagen für Zwillinge beziehungsweise Drillinge und der nötigen Kindersitze für das neue Auto. Der Vater ist auf Jobsuche. Er hat bislang in den Niederlanden als Handwerker auf Baustellen gearbeitet. Die Familie hat schon einen dreijährigen Sohn.

Eine Fünflingsgeburt hatte es bisher in Münster noch nicht gegeben. 2011 waren dort zuletzt Vierlinge zur Welt gekommen.