«Focus»: Terrorhinweise in Bremen konkreter als gedacht

Die Hinweise auf einen möglichen Terroranschlag in Bremen sind nach Recherchen des Nachrichtenmagazins «Focus» konkreter gewesen als bisher bekannt. Ein schwer bewaffnetes, vierköpfiges Kommando aus Frankreich soll Ende Februar in Bremer Islamistenkreise eingesickert sein, berichtet das Magazin unter Berufung auf Ermittlungsakten. Ein vorübergehend festgenommener 39 Jahre alter Libanese soll demnach diese Gruppe kontaktiert haben. Bremens Innensenator Ulrich Mäurer wollte sich nicht zu dem Bericht äußern.