Formel 1 setzt bei Fahrerparade Zeichen für Paris-Opfer

Die Formel 1 hat vor dem Grand Prix von Brasilien ein Zeichen für die Opfer und Hinterbliebenen des Terrorangriffs von Paris gesetzt.

Formel 1 setzt bei Fahrerparade Zeichen für Paris-Opfer
Sebastiao Moreira Formel 1 setzt bei Fahrerparade Zeichen für Paris-Opfer

Ein speziell dekorierter Lastwagen fuhr Weltmeister Lewis Hamilton und seine Pilotenkollegenin São Paulo während der traditionellen Fahrerparade über den Kurs. Die französische Flagge mit schwarzer Schleife zierte die Flanken des Autos. Die Fahrer trugen während der Rundfahrt rund eineinhalb Stunden vor Rennbeginn aus Anteilnahme Trauerflor.