Formel 1 unter schock nach Bianchi-Unfall - «Alle sehr betroffen»

Der Große Preis von Japan ist von einem schweren Unfall überschattet worden. Der Marussia-Pilot Jules Bianchi krachte kurz vor Schluss des Rennens mit seinem Wagen offensichtlich in einen Kran bei Bergungsarbeiten des Saubers von Adrian Sutil. Der deutsche Formel-1-Pilot war zuvor von der Strecke abgekommen. Bianchi war zunächst ohne Bewusstsein. Das komplette Fahrerlager stand nach dem schweren Unfall spürbar unter Schock. Zum Feiern war auch auf dem Podium niemandem zumute. «Wir sind alle sehr betroffen», meinte Rennsieger Lewis Hamilton.