Forschungsinstitut zählt 19 Kriege in der Welt

Die Zahl der Kriege weltweit ist im vergangenen Jahr bei 19 konstant geblieben. Insgesamt 409 Konflikte zählte das Heidelberger Institut für Internationale Konfliktforschung. 223 Auseinandersetzungen wurden mit Waffengewalt ausgetragen, wie aus dem heute vorgestellten Konfliktbarometer 2015 hervorgeht. In der Türkei, auf den Philippinen und im Südsudan seien neue Kriege entbrannt. Fast ein Viertel aller politischen Konflikte konzentriere sich auf den afrikanischen Kontinent in der Region südlich der Sahara.