Fortschritte im Gasstreit: Ukraine und Russland verhandeln weiter

Im langwierigen Gasstreit zwischen der Ukraine und Russland gibt es Zeichen einer Annäherung. Bei stundenlangen Gesprächen bis zum frühen Morgen hätten beide Seiten Dokumente ausgearbeitet, in denen ein gemeinsames Verständnis festgehalten sei. Das teilte die Sprecherin des vermittelnden EU-Energiekommissars Günther Oettinger mit. Diese Dokumente lägen nun bei den Regierungen zur Billigung vor. Die Dreiergespräche würden im Tagesverlauf fortgesetzt. Offen ist, wie die Ukraine die von Russland geforderte Vorauszahlung für Gaslieferungen im Winter finanzieren kann.