Fortsetzung der Koalitions-Verhandlungen in sieben Arbeitsgruppen

Die Verhandlungen von Union und SPD über die Bildung einer großen Koalition werden heute fortgesetzt. In Berlin kommen insgesamt sieben Arbeitsgruppen und zwei Unterarbeitsgruppen erstmals zusammen. Die Unterhändler werden sich zunächst über die nächsten Sitzungstermine verständigen und einen Fahrplan aufstellen, wann welche Themen aufgerufen werden. Dies gilt auch für die Arbeitsgruppe Arbeit und Soziales. Das große Streitthema, der gesetzliche Mindestlohn, dürfte da noch nicht zur Sprache kommen.